HWI: Radler stürzt mit 2,18 Promille

Am vergangenen Samstag, 09:35 Uhr, fiel einer Streifenbesatzung des Polizeihauptrevieres Wismar ein Radfahrer in der Lübschen Straße Ecke Werftstraße auf, der sich in sehr unsicherer Art und Weise fortbewegte. Noch bevor die Beamten den 40-jährigen Mann aus Lettland anhalten konnten, fuhr er in ein Gebüsch und stürzte. Bei der anschließenden Kontaktaufnahme zeigte der Radler, der unverletzt blieb, deutliche Anzeigen von zuvor erfolgtem Alkoholkonsum. Ein entsprechender Test ergab einen Wert in Höhe von 2,18 Promille. Infolgedessen ordneten die Polizisten eine Blutprobe an und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke, Axel Köppen
Telefon1: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de