POL-HRO: Kind durch Hundebiss schwer verletzt

Am frühen Abend des 09.05.2020 fand in einem Garten eines Kleingartenvereins eine Feierlichkeit statt. Mehrere Kinder spielten dort mit einem bis dahin unauffälligen Hund (Schnauzer Mischling) eines weiteren Gastes. Plötzlich biss dieser ein 6-jähriges Kind und verletzte es am Kopf. Die Eltern des Kindes brachten es eigenständig ins Krankenhaus woraufhin es ärztlich versorgt wurde. Gegen den Hundehalter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.

Annette Schomann
Polizeioberkommissarin
Polizeihauptrevier Wismar
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Stefanie Busch
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de