HWI: Zwei alkoholisierte Fahrzeugführer erwischt

Heute Nacht gegen 01:00 Uhr stellten Beamte des Polizeihauptreviers Wismar während ihrer Streifenfahrt einen alkoholisierten Autofahrer im Bereich der Osttangente zwischen der Abfahrt Hornstorf und Lütt Mohr fest.

Während der Verkehrskontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 22-jährigen, deutschen VW-Fahrer. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein, veranlassten eine Blutprobenentnahme an und beschlagnahmten seinen Führerschein.

+++

Bereits gestern Nachmittag erhielten Beamte des Polizeireviers Gadebsch einen Bürgerhinweis, dass vom Edeka in Stove ein Mann mit einem BMW losgefahren war, der augenscheinlich stark alkoholisiert gewesen sei. Kurz darauf teilte eine Hinweisgeberin der Polizei in Gadebusch zudem mit, dass sie in unmittelbarer Nähe zum Edeka in Stove von einem PKW beinahe von der Straße gedrängt worden sei.

Durch die Beamten konnte der in Rede stehende PKW an der Halteranschrift aufgefunden und der Halter angetroffen werden. Der 51-jährige Deutsche wurde durch die eingesetzten Beamten hinsichtlich des Tatvorwurfes belehrt. Ein Atemalkoholtest wurde mit dem Ergebnis 1,52 Promille durchgeführt.

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ein, veranlassten eine Blutprobenentnahme und beschlagnahmten den Führerschein

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke, Axel Köppen
Telefon 1: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de