HST: Korrektur zur Pressemitteilung „Mann verstirbt bei Verkehrsunfall auf Rügen“

Wie die Polizeiinspektion Stralsund am 04.05.2022 um 17:37 Uhr berichtete, verstarb am heutigen Mittwoch bei einem Verkehrsunfall auf der Insel Rügen ein 45-jähriger Mann aus Sachsen-Anhalt. Siehe https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108767/5213542.

Der 45-jährige Fahrer des PKW Ford wurde jedoch nicht, wie in der ersten Pressemitteilung geschrieben, aus dem Fahrzeug geschleudert. Er wurde im PKW eingeklemmt und verstarb.

Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Mathias Müller
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de