POL-ANK: Folgemeldung zum Brand einer Schweinezuchtanlage in Alt-Tellin

Anklam / Jarmen (ots)

Im Zusammenhang mit dem Brand einer Schweinezuchtanlage in Alt-Tellin bei Jarmen dauern die Maßnahmen der Feuerwehr und Polizei gegenwärtig noch an. Aus polizeilicher Sicht bestand zu Beginn der Einsatzmaßnahmen das Problem, dass sich viele Schaulustige im Umfeld des Brandortes aufhielten. Zum einen stellten die enorme Rauchentwicklung und der wechselnde Wind ein hohes Gesundheitsrisiko für diese Personen dar, zum anderen Bestand eine Gefahr durch die in unmittelbarer Nähe zur brennenden Schweinezuchtanlage befindliche Biogasanlage. Die Straße zwischen der Ortschaft Neu Plötz und der K 106 wurde daraufhin gesperrt.

Darüber hinaus haben Feuerwehr und Polizei die Bewohner der umliegenden Orte u. a. mittels Lautsprecherdurchsagen aufgerufen, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Kriminalpolizei hat bereits die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und erste Maßnahmen getroffen. Aufgrund der andauernden Löschmaßnahmen können die Beamten jedoch noch nicht direkt an den Stallanlagen ermitteln. Erkenntnisse, wie es zu diesem Brand kommen konnte und die geschätzte Höhe des Gesamtschadens, liegen derzeit immer noch nicht vor. Es wird unaufgefordert nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Andrej Krosse
Telefon: 03971 251-3041
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de