HST: Flagge der ehemaligen Sowjetunion gehisst

Am Sonntag, dem 08.Mai 2022 wurde über den Notruf der Polizei gemeldet, dass eine Person in Ribnitz-Damgarten auf einen etwa 30 Meter hohen Funkmast klettert, um eine Flagge zu hissen.

Die Beamten des Polizeirevier Ribnitz-Damgarten stellten auf dem privaten und umzäunten Firmengelände in der Rostocker Straße eine rote Flagge an der Spitze des Mastes fest. Die Freiwilliger Feuerwehr Ribnitz-Damgarten konnte diese entfernen. Bei der zur Beweissicherung sichergestellten Flagge handelt es sich um die, der ehemaligen Sowjetunion.

Ein Zeuge hat einen Mann beobachtet, der auf den Mast geklettert ist und nur gebrochen Deutsch gesprochen habe. Eine genaue Täterbeschreibung liegt zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs aufgenommen und bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die Angaben zur Tat oder dem Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ribnitz-Damgarten unter 03821/8750 oder der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Jennifer Fischer
Telefon: 03831/245-204
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de