HST: Schwerer Verkehrsunfall bei Ribnitz-Damgarten

Am Dienstag, dem 03.05.2022 gegen 16:45 Uhr ereignete sich auf der Landesstraße 21 bei Ribnitz-Damgarten ein schwerer Verkehrsunfall.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 53-jähriger Italiener mit einem PKW Toyota die oben genannte Straße aus Klockenhagen kommend in Richtung Altheide. Ein dahinter fahrender 35-jähriger Deutscher überholte mit seinem PKW Skoda den PKW Toyota und scherte nach derzeitigem Kenntnisstand zu früh ein. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. In der Folge kam der PKW Skoda nach links von der Fahrbahn ab und anschließend im Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Der 35-jährige Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn nach der medizinischen Erstversorgung am Unfallort in ein Krankenhaus nach Rostock. Der 53-jährige Toyota-Fahrer und seine 50-jährige deutsche Beifahrerin blieben unverletzt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt. Während der Verkehrsunfallaufnahme musste die Fahrbahn erst voll und später halbseitig gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Mathias Müller
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de