HST: Stralsunder Polizei stellt betrunkene Studenten

Was klingt wie ein „dummer Jungenstreich“ zieht sieben Strafanzeigen nach sich. In den frühen Morgenstunden des 21.04.2022 meldete gegen 01:30 Uhr ein aufmerksamer Augenzeuge eine Gruppe junger Männer, die in den Straßen Am Kütertor und Heilgeiststraße unterwegs waren und augenscheinlich Fahrzeuge beschädigten.

Die Beamten des Polizeihauptrevieres Stralsund konnten im Umfeld auch drei junge Männer im Alter von 23,24 und 27 Jahren feststellen. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen haben die drei deutschen Stralsunder Studenten sechs Autos der Marken VW, Citroen, Ford, Audi, Mercedes und Opel beschädigt. Weiterhin wurde in der Heilgeiststraße ein Werbeschild eines Geschäfts entwendet, welches einer der Täter mitführte und anschließend von den Polizisten sichergestellt wurde. Ein Test ergab bei den Dreien eine Alkoholkonzentration zwischen 1,61 und 1,92 Promille in der Atemluft. Der Schaden wird aktuell auf einen niedrigen vierstelligen Eurobereich geschätzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls und der Sachbeschädigung aufgenommen und bittet die Bevölkerung um weitere Hinweise zu möglichen beschädigten Fahrzeugen. Zeugen, die zu den Taten oder weiteren Schäden Auskunft geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Stralsund unter 03831/28900 oder der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Jennifer Fischer
Telefon: 03831/245-204
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de