HST: Streit zwischen einem jungen Pärchen eskaliert – Heranwachsender raubt Handy – Gemeinsamer Einsatz der Bundespolizei und der Landespolizei

Donnerstagabend (13.01.2022) erreicht die Bundespolizei im Revier Neubrandenburg die Information, dass eine junge Frau im Reisecenter des Bahnhofes Neubrandenburg durch einen Mann überfallen wurde.

Die alarmierte Bundespolizeistreife sah vor Ort, auf dem Fußboden sitzend, eine 15-jährige Jugendliche. Des Weiteren waren nach Zeugenhinweisen im Verkaufsraum Abstandhalter und Stelen kurz zuvor von einem jungen Mann umgeworfen worden.

Im Gespräch mit Zeugen und der jungen Frau wurde nun bekannt, dass der wütende Exfreund der Jugendlichen nachdem er ihr das Handy entrissen hatte, in Richtung Stadtzentrum flüchtig war. Mit Hilfe der Einsatzkräfte des Polizeihauptreviers Neubrandenburg konnte der junge Mann wenig später im Stadtgebiet festgestellt und festgenommen werden.

Für die eskalierende Auseinandersetzung muss sich nun der heranwachsende 18-jährige Deutscher wegen Raub verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stralsund
Pressesprecherin
Uta Bluhm
Telefon: 03831 28432 – 106
Fax: 030 204561 2222
E-Mail: bpoli.stralsund.oea@polizei.bund.de