HST: Shetlandpony legt Verkehr in Zingst lahm

Getreu dem Motto: „Ostseeheilbäder sind zum Entschleunigen da“, ging am heutigen Mittwoch (12.01.2022), gegen 12:30 Uhr, ein Notruf bei der Polizei über ein freilaufendes Pony ein. Das kleine Shetlandpony genoss anscheinend seinen Ausflug und nahm die gesamte Fahrbahn der Landstraße in Zingst für sich ein. Umgehend machten sich Polizeibeamte des Polizeireviers Barth auf den Weg, um den furchtlosen Vierbeiner außer Gefahr zu bringen. Nach einer knappen halben Stunde konnte der abenteuerliche Ausflug beendet werden. Glücklicherweise kamen weder das Pony, noch Verkehrsteilnehmer zu Schaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Elisa-Sophie Döbel
Telefon: 03831/245-259
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de