POL-HST: Kradfahrer stürzt und zieht sich schwere Verletzungen zu

Am heutigen Freitag (09.04.2021) ereignete sich in Marlow ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kradfahrer schwer verletzt wurde.

Gegen 12:20 Uhr befuhr ein 32-jähriger Stralsunder mit einem PKW Skoda die Carl-Kossow-Straße in Marlow aus Richtung Dettmannsdorf kommend. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand wollte er nach links auf einen Kundenparkplatz abbiegen. Ein entgegenkommender 17-Jähriger aus Laage musste mit seinem Leichtkraftrad des Herstellers Brixton stark bremsen, um einen Zusammenstoß mit dem PKW Skoda zu verhindern. Dabei stürzte der Kradfahrer und zog sich schwere, aber nicht lebensbedrohliche, Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten den jungen Mann ins Krankenhaus nach Rostock.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Alle hier genannten Beteiligten besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Mathias Müller
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de