HST: Ertappter 16-Jähriger wird handgreiflich

Gestern Nachmittag (17.12.20) fuhr ein 16-Jähriger ohne Bahnticket mit der Regionalbahn von Burg Stargard nach Neustrelitz und legte sich dabei mit dem Zugbegleiter an.

Über die Leitstelle der Deutschen Bahn wurde die Bundespolizei in Neubrandenburg informiert. Aufgrund der Entfernung unterstützten die Kollegen von der Landespolizei aus dem Polizeihauptrevier Neustrelitz und nahmen den halbstarken Jugendlichen auf dem Bahnhof Neustrelitz aus dem Zug und übergaben ihn wenig später an die Bundespolizisten.

Ermittlungen ergaben, dass der 16-Jährige dem Zugbegleiter zur Kontrolle einen Antrag zum Erwerb einer Schülermonatskarte vorlegte und vorgab keine Fahrkarte zu besitzen, da diese von der Schule gekauft wird. Daraufhin stellte der Zugbegleiter eine Fahrpreisnacherhebung aus und übergab sie dem Jugendlichen. Das verstand er aber nicht, wurde dabei handgreiflich und schlug dem Zugbegleiter mehrfach ins Gesicht.

Der 16-Jährige darf sich nun wegen Erschleichen von Leistungen und Körperverletzung verantworten. Der Fahrpreis mit dem Zug in der 2.Klasse von Burg Stargard nach Neustrelitz beträgt 6,90 Euro.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stralsund
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Uta Bluhm
Telefon: 03831 28432 – 106