HST: Strafrechtliche Ermittlungen im Zusammenhang mit einem Ereignis an der Schule in Dettmansdorf

Die Kriminalpolizei in Ribnitz-Damgarten hat die Ermittlungen zum Verdacht der gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil eines Schülers aus der Klassenstufe acht aufgenommen. Diese dauern gegenwärtig noch an. Der Sachverhalt war der Polizei am Mittwochvormittag bekannt geworden.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es während der Schulbetriebs am Nachmittag des 08.12.2020 zu dem Zwischenfall zwischen drei Achtklässlern. Dabei wurde ein Schüler am Oberkörper leicht verletzt. Er wurde anschließend durch den hinzugerufenen Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren, welches er nach ambulanter Behandlung jedoch wieder verlassen konnte.

Alle Beteiligten haben die deutsche Staatsbürgerschaft. Aus ermittlungstaktischen Gründen und zum Schutz der Persönlichkeitsrechte der Schüler werden zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine weiteren Details bekannt gegeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 204