HST: PKW überschlägt sich mehrfach und landet im Straßengraben

Am Donnerstag, dem 30.04.2020 gegen 11:20 Uhr ereignete sich auf der Landesstraße 211 bei Ribnitz-Damgarten ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leichte Verletzungen erlitten.

Ein PKW VW befuhr die Landesstraße 211 aus Richtung Ribnitz-Damgarten kommend in Fahrtrichtung Bartelshagen II. In einer Rechtskurve kam das Fahrzeug nach derzeitigem Kenntnisstand aufgrund von unangepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Im angrenzenden Straßengraben überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und kam dort letztlich auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die beiden deutschen Fahrzeuginsassen, eine 52 Jahre alte Frau und ihre 32-jährige Beifahrerin, die im Landkreis Vorpommern-Rügen wohnen, erlitten leichte Verletzungen. Beide wurden durch Rettungskräfte ins Krankenhaus nach Stralsund gebracht.

Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Schadenssumme wird gegenwärtig auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Für die Bergung des Fahrzeuges durch ein Abschleppunternehmen musste die Fahrbahn an der Unfallstelle für etwa 45 Minuten voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Mathias Müller
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de