HST: Einbrüche auf der Insel Rügen – Zeugenhinweise erbeten

Am 21.04.2020 wurde eine Funkwagenbesatzung des Polizeirevieres Sassnitz über einen Einbruch in eine Gaststätte in Putgarten informiert. Hier wurden offenbar mehrere Getränkekästen gestohlen. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen verschafften sich bisher unbekannte Täter im Zeitraum vom 20.04.2020, etwa 16:00 Uhr zum 21.04.2020 vormittags gewaltsam Zutritt zur Gaststätte in der Dorfstraße. Aus den dortigen Räumlichkeiten wurden augenscheinlich mehrere Bierkästen entwendet. Der Gesamtschaden wird auf mehr als 200 Euro geschätzt.

Dem Verdacht des versuchten Einbruchsdiebstahls gehen die Beamten der Kriminalkommissariat-Außenstelle Bergen nach. In Poggenhof/Schaprode soll es in den vergangenen Tagen und Wochen, zwischen dem 05.04.2020 und dem 20.04.2020, zu einem versuchten Einbruch gekommen sein. Der oder die bisher unbekannten Täter versuchten in ein Einfamilienhaus zu gelangen, beschädigten u.a. Fensterrahmen, hatten jedoch keinen Erfolg. Der bislang angegebene Schaden beträgt auch hier mehr als 200 Euro.

Die Kriminalpolizei bittet im Rahmen der Ermittlungen um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer etwas beobachtet hat und sachdienliche Angaben zu den oben beschriebenen Fällen machen kann, wende sich bitte an das zuständige Polizeirevier in Sassnitz (038392/70 30) oder Bergen (03838/81 00).

Informationen zum Thema Einbruchschutz können über Herrn Block in der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle der Polizeiinspektion Stralsund erlangt werden. Der Kriminalhauptkommissar berät bspw. über sicherheitstechnische Möglichkeiten zum Nachrüsten – aber auch schon während des Baus eines Hauses und die damit verbundenen Einplanung sicherheitsrelevanter Aspekte können in einem persönlichen Gespräch erörtert werden. Erreichbarkeit per Telefon: 03831/245 238, per E-Mail: kripoberatung.stralsund@polizei.mv-regierung.de.

Weitere Hinweise und Tipps zum Thema Einbruchschutz gibt es unter: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/einbruch/ oder www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Ilka Pflüger
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de