SN: 38-jähriger Kranfahrer nach Verkehrsunfall lebensbedrohlich verletzt

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem LKW und einem Kran ist Montagnachmittag im Fährweg an der Einmündung zur Ludwig-Bölkow-Straße (Göhrener Tannen) ein Mann lebensbedrohlich verletzt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge missachtete gegen 13:30 Uhr ein 43-jähriger rumänischer LKW-Fahrer die Vorfahrt eines mobilen Kranfahrzeugführers, wodurch es zu einem Zusammenstoß der Fahrzeuge kam. Der 38-jährige Deutsche wurde zunächst in der Fahrerkabine eingeklemmt. Nachdem die Feuerwehr ihn befreit hat, wurde er mit einem Rettungswagen in ein Klinikum gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Im Zuge der Unfallaufnahme musste der Fährweg ca. zwei Stunden voll gesperrt werden. Die Polizei ermittelt jetzt zur Unfallursache und hat hierzu auch einen technischen Sachverständigen hinzugezogen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Juliane Zgonine
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de