SN: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Ein 72-jähriger Schweriner hat am heutigen Tag gegen 10.00 Uhr mit seinem Pkw in Schwerin einen Verkehrsunfall verursacht.

Der Mann war beim Einkaufen zunächst gestürzt hat hatte sich vermutlich trotz Schmerzen und Bewegungseinschränkungen im Fuß in seinen Wagen gesetzt und die Fahrt angetreten.

Beim Ausfahren aus einem Parkhaus in der Geschwister-Scholl-Straße konnte der Fahrer vermutlich wegen der zuvor erlittenen Fußverletzung nicht mehr bremsen und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er beschädigte die Ausfahrtschranke sowie ein Verkehrsschild und kam an einem Ampelmast im Einmündungsbereich zur Graf-Schack-Allee mit seinem Hyundai zum Stehen.

Das Fahrzeug war in Folge des Unfalles nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Gesamtschadenshöhe wird auf ca. 10.000 Euro beziffert. Personen wurden nicht verletzt. Gegen den Fahrer wurde Strafanzeige erstattet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Rainer Autzen
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de