HRO: Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen

Am 27.05.2022 ereignete sich um 11:40 Uhr auf der B208 zwischen
Bobitz und Beidendorf ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten
Fahrzeugen.
Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 58-Jähriger die B208 in
Fahrtrichtung Bobitz aus Beidendorf kommend. In entgegengesetzter
Richtung befand sich eine 39-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw.
Aus unbekannten Gründen geriet der Unfallverursacher auf die
Gegenfahrbahn, so dass es zu einem Frontalzusammenstoß der beiden
Fahrzeuge gekommen ist. Die drei Personen im geschädigten Pkw der
39-Jährigen wurden leichtverletzt zur weiteren medizinischen
Versorgung in die umliegenden Krankenhäuser nach Wismar und Schwerin
verbracht. Der 58-Jährige wurde schwerverletzt mittels
Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Lübeck geflogen.
An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Sachschaden
wird auf mehrere 10.000 Euro geschätzt.
Auf Grund der unklaren Unfallursache wurde ein Sachverständiger der
DEKRA hinzugezogen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Laura Semrau, Polizeimeisterin, Polizeihauptrevier Wismar
Corina Pohl, Polizeiführerin vom Dienst, Einsatzleitstelle PP Rostock
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de