HRO: 32-Jähriger verstirbt nach Unfall

Am späten Abend des 25.05.2022 ereignete sich gegen 22:10 Uhr ein
Verkehrsunfall auf der L 041 in der Nähe von Gadebusch bei dem ein
32-jähriger Fahrer eines Skoda verstarb.

Der Skoda-Fahrer befuhr zum Unfallzeitpunkt die L 041 aus Richtung
Radegast kommend in Richtung Gadebusch. Aus bislang noch ungeklärter
Ursache kam der 32-Jährige mit seinem Pkw kurz vor der Ortslage Neu
Bauhof ausgangs einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und
prallte in der weiteren Folge frontal gegen einen Baum.
Der Fahrer, der zum Unfallzeitpunkt nach derzeitigen Erkenntnissen
keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte, verstarb noch an der
Unfallstelle.
Zur Feststellung der genauen Unfallursache wurde über die
Staatsanwaltschaft Schwerin ein Sachverständiger der DEKRA am
Unfallort eingesetzt.
Zur Unfallaufnahme und Durchführung der Unfalluntersuchungsmaßnahmen
musste die L 041 bis 01:30 Uhr voll gesperrt werden. 19 Kameraden der
Freiwilligen Feuerwehren aus Gadebusch und Krembz kamen ebenfalls zum
Einsatz.
Der Skoda war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Polizeilich wird
der Gesamtschaden auf 3.000 Euro geschätzt.

André Falke
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle Polizeipräsidium Rostock
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de