HRO: Polizeieinsatz vor Schweriner Lokal

Am späten Dienstagabend, kurz vor Mitternacht, wurde ein Polizeieinsatz an einem Lokal in der Mecklenburgstr. notwendig. Aus dem Gastraum kam der Hinweis, dass sich unter den Gästen ein Mann befindet, der eine Waffe bei sich trägt.

Der Mann, der einen niedergeschlagenen Eindruck machte, konnte vom Inhaber vor das Lokal geführt werden, wo er von Polizeibeamten überwältig wurde. Es stellte sich heraus, dass er zuvor auch Gäste bedroht hatte. Er führte tatsächlich eine Waffe mit, hierbei handelte es sich aber um eine Softairwaffe.

Das Führen von Anscheinswaffen, deren Äußeres dem einer scharfen Waffe weitgehend entspricht, ist erlaubnispflichtig. Über den kleinen Waffenschein verfügt der 32jährige jedoch nicht. Gegen ihn wird nun wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten, Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Der 32jährige wurde aufgrund seines Zustands ins Krankenhaus gebracht, die Waffe sichergestellt.

Gert Frahm
Polizeihauptkommissar
Einsatzleitstelle
Polizeipräsidium Rostock
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de