HRO: Mehrere Einbrüche in Rostocker Kleingärten

Mehrere Kleingärten sind unbekannten Einbrechern im Rostocker Stadtteil Lütten Klein zum Opfer gefallen.

Nachdem die Einbruchsmeldung am gestrigen Mittwoch gegen 08:00 Uhr bei der Polizei einging, wurden insgesamt 14 Gartenlaubeneinbrüche in einer Kleingartenanlage in der Ostseeallee festgestellt. Die Täter hatten sich gewaltsam Zutritt zu den Gärten und Gartenhäusern verschafft. Der Kriminaldauerdienst kam zum Einsatz und konnte im Rahmen der Tatortarbeit diverse Spuren sicherstellen. Diese gilt es nun auszuwerten. Der verursachte Gesamtschaden kann zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen noch nicht benannt werden. Das Kriminalkommissariat Rostock hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Schutz vor Einbrüchen und Vandalismus ist nicht nur für BesitzerInnen von Kleingärten zu jeder Jahreszeit ein wichtiges Thema. Interessierte können sich in der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle der Polizeiinspektion Rostock kostenlose Informationen und nützliche Hinweise zum Thema Einbruchschutz einholen. Diese ist unter der Telefonnummer 0381 / 4916 3130 und auch im Internet unter www.polizei-beratung.de zu erreichen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock
Florian Müller
Ulmenstr. 54
18057 Rostock
Telefon: 0381/4916-3040/41
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de