HRO: Alkoholisierter Mann verursacht Nötigung im Straßenverkehr

Ein alkoholisierter, 46-jähriger Mann aus Bützow gefährdete am frühen Montagabend nicht nur sich selbst, sondern auch mehrere Verkehrsteilnehmer.

Laut ersten Erkenntnissen sprang der Deutsche wiederholt auf die Fahrbahn der Petersdorfer Straße in Rostock Toitenwinkel, um dort Fahrzeuge anzuhalten und darüber hinaus verbal aggressiv auf die FahrerInnen einzuwirken. Die alarmierten BeamtInnen der Polizei Rostock stellten den psychisch auffälligen Mann an einer nahegelegenen Bushaltestelle fest. Bei den Kontrollmaßnahmen wurde bekannt, dass der polizeilich mehrfach bekannte Bützower unter sog. Führungsaufsicht steht, ihm also gerichtlich u.a. verboten ist alkoholische Getränke zu sich zu nehmen. Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab jedoch einen Wert von knapp 2 Promille.

Der aggressiv auftretende Mann wurde zur ärztlichen Begutachtung in eine Rostocker Klinik gebracht und dort behandelt.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und prüft auch, ob der Bützower möglicherweise mit weiteren Straftaten in Verbindung stehen könnte.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock
Florian Müller
Ulmenstr. 54
18057 Rostock
Telefon: 0381/4916-3040/41
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de