HRO: Scheunenbrand in Bobzin bei Lübz

Am 02.03.2022 gegen 23:50 Uhr wurden die Beamten des Polizeireviers
Plau am See durch die Rettungsleitstelle des Landkreises
Ludwigslust-Parchim zu einem Scheunenbrand gerufen. Eine Ausbreitung
der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus konnte durch die Feuerwehren
Lübz, Passow und Parchim verhindert werden. Alle Bewohner konnten das
Gebäudes rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt. Der
Gesamtschaden wird auf ca. 80.000 Euro geschätzt. Das Haus ist
weiterhin bewohnbar. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger
Brandstiftung.

Polizeimeister Daniel Beese
Polizeipräsidium Rostock
Polizeiinspektion Ludwigslust
Polizeirevier Plau am See
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de