HRO: Versammlungsgeschehen im Polizeipräsidium Rostock im Zusammenhang mit den aktuellen Ereignissen in der Ukraine

Im Zusammenhang mit den aktuellen Geschehnissen in der Ukraine wurden
am Donnerstagabend zwei angemeldete Versammlungen in Rostock und
Schwerin durchgeführt.
In der Zeit von 16:00 – 18:00 Uhr fanden sich 120
Versammlungsteilnehmer vor der Staatskanzlei in Schwerin ein. In
Rostock versammelten sich 200 Teilnehmer in der Zeit von 17:00 –
18:30 Uhr auf dem Neuen Markt um gegen den Krieg zu demonstrieren und
sich solidarisch mit der Ukraine zu zeigen. Mitarbeiter der örtlichen
Polizeireviere begleiteten die friedlichen Versammlungen.

André Falke
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleistelle Polizeipräsidium Rostock
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de