HRO: Korrekturmeldung zur Pressemitteilung „Polizei stellt Fahrzeugdieb nach Verkehrsunfall“

Bei dem in der Pressemitteilung benannten Tatverdächtigen handelt es sich um einen lettischen Staatsbürger. Die Nationalität wird in der Ursprungsmeldung geändert.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock
Pressestelle
Ulmenstr. 54
18057 Rostock
Telefon: 0381/4916-3040/41
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de