BPOL-HRO: Bahnhof Grevesmühlen verunstaltet

Grevesmühlen (ots)

Unbekannte/r Täter verunstalteten den Bahnhof Grevesmühlen durch verschiedene Schmierereien. Besprüht wurden Lampen sowie der Tunnelbereich – auch außerhalb der dort extra angebrachten Graffitiwände – am Bahnhof Grevesmühlen. Es wurden verschiedene Schriftzüge in den Farben schwarz, blau und grün in einer Gesamtgröße von ca. 3 Quadratmetern angebracht. Dieses stellten Beamte des Bundespolizeireviers Wismar bereits am Freitagnachmittag fest.

Die Polizeibeamten haben eine Anzeige wegen Sachbeschädigung gegen den bzw. die unbekannten Täter aufgenommen. Zur genauen Tatzeit und zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Im Zusammenhang mit der Tat bittet die Bundespolizei um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat am Freitag, den 02.04.2021 bzw. in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auffällige Personen am Bahnhof Grevesmühlen gesehen oder kann sonstige sachdienliche Angaben zu dem genannten Sachverhalt bzw. zu verdächtigen Personen machen. Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Rostock unter der Telefon-Nr. 0381 / 2083 -1111 oder -1112 entgegen. Darüber hinaus können jederzeit über die kostenfreie Hotline der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle Angaben gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Rostock
Kopernikusstr. 1b
18057 Rostock
Pressesprecher
Frank Schmoll
Telefon: 0381 / 2083 1003
E-Mail: bpoli.rostock.contr-presse@polizei.bund.de