HRO: Einbrüche in Gartenlauben

In der Region Rostock Lichtenhagen, Elmenhorst und Groß Klein stellte die Polizei am 2. Februar vermehrt Einbrüche in Gartenlauben innerhalb von Kleingartenanlagen fest.

Zu insgesamt zehn Gartenlauben verschafften sich unbekannte Täter Zugang. Sie schlugen die Fensterscheiben ein, durchsuchten mitunter die Räumlichkeiten und entwendeten zum Teil Gegenstände. Einer der Kleingärtner einer Gartenlaube in Lichtenhagen konnte einen Tatverdächtigen noch vor Ort antreffen. Er wurde gegen 5:30 Uhr durch seine Alarmanlage benachrichtigt und fuhr in die Parzelle. Vor Ort eingetroffen, konnte der 42-jährige Deutsche einen Unbekannten erkennen, der sich an seiner Laube aufhielt. Als der Unbekannte den Laubeninhaber bemerkte, warf dieser einen Hammer nach dem 42-Jährigen, bevor er schließlich die Flucht ergriff. Der Mann blieb dabei unverletzt.

Die Polizei nahm eine Strafanzeige wegen räuberischen Diebstahls sowie gefährlicher Körperverletzung auf. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock
Sarah Schüler
Ulmenstr. 54
18057 Rostock
Telefon: 0381/4916-3041