HRO: Zeuge verhindert Diebstahl eines Pkw

Ein 28-Jähriger beobachtete am Mittwochnachmittag im Rostocker Stadtteil Dierkow, wie eine männliche Person an einem geparkten Pkw Audi die Kennzeichentafeln austauscht. Die herbei gerufenen Polizeibeamten stellten das Kraftfahrzeug sowie angebrachte Kennzeichen fest, die dem Bundesland Bayern zugehörig sein sollen. Nach einer Begutachtung wurde festgestellt, dass die Kennzeichentafeln augenscheinlich gefälscht sind und zu einem anderen Pkw Audi passen. Über die Fahrzeugidentifikationsnummer ermittelten die Beamten die tatsächlichen Kennzeichen und den wahrheitsgemäßen Fahrzeughalter des Pkw. Ursprünglich waren an diesem Fahrzeug amtliche Kennzeichen des Landkreises Bad Doberan angebracht. Der Fahrzeughalter gab an, dass er seinen Pkw am Abend zuvor auf einem anderen Platz in einer Tiefgarage abgestellt hatte. Bis zur Kontaktaufnahme seitens der Polizeibeamten wusste er nichts von der Entwendung seines Autos.

Eine Nahbereichsfahndung führte jedoch nicht zum Ergreifen von Tatverdächtigen. Der Kriminaldauerdienst kam ebenso zum Einsatz. Das Fahrzeug wurde für kriminaltechnische Untersuchungen sichergestellt. Die Polizeibeamten nahmen eine Strafanzeige bezüglich des besonders schweren Falls von Diebstahl und Urkundenfälschung auf. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei Rostock.

Die Polizeiinspektion Rostock bedankt sich bei dem Zeugen und wünscht sich weiterhin solch aufmerksame Bürgerinnen und Bürger, um gemeinsam der Kriminalität entgegenzutreten. Bei derartigen Feststellungen ist ein Anruf unter der 110 der richtige Weg.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock
Ellen Klaubert
Ulmenstr. 54
18057 Rostock
Telefon: 0381/4916-3040