HRO: Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen

Am 22.11.2020 ereignete sich gegen 00:30 Uhr ein folgenschwerer
Verkehrsunfall zwischen Belitz und Rabenhorst. Nach derzeitigem
Kenntnisstand befuhr ein mit zwei männlichen Personen besetzter VW
Transporter die L232, als das Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache
nach links von der Fahrbahn abkam und mit einem Baum kollidierte. Der
19-jährige deutsche Fahrzeugführer und sein 20-jähriger deutscher
Beifahrer wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die
Feuerwehr befreit werden. Beide Personen erlitten schwere
Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht.
Nach derzeitigem Kenntnisstand führte der Unfallverursacher das
Fahrzeug, ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Da eine
Beeinflussung durch Alkohol nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde
eine Blutprobenentnahme angeordnet. Zur Unfallaufnahme wurde
ebenfalls ein Sachverständiger der DEKRA hinzugezogen. Für die Zeit
der Unfallaufnahme musste die L232 vollgesperrt werden. Insgesamt
entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 EUR.
Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des
Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Denise Trabert
Polizeirevier Teterow
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006