POL-HRO: Sexueller Übergriff auf Mädchen in Rostock – mutmaßlicher Täter identifiziert

Ermittlungserfolg für die Kriminalpolizeiinspektion Rostock – ein 15-Jähriger steht im Verdacht, Ende September ein 8-jähriges Mädchen im Stadtteil Lütten Klein sexuell missbraucht zu haben.(Bezug Pressemitteilung des PP Rostock vom 06.10.2020 LINK https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/4726480)

Nachdem die Polizei Anfang Oktober die Bevölkerung um Mithilfe gebeten hatte, gingen mehrere Hinweise ein. Als mutmaßlicher Täter wurde jetzt ein deutscher Jugendlicher aus dem Rostocker Nordwesten identifiziert.

Die Ermittlungen gegen den 15-Jährigen dauern derzeit noch an.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de