POL-HRO: Verkehrsunfall mit Verletzten auf der BAB 19 zwischen der AS Waren und AS Röbel in Richtung Berlin

Erstmeldung
Am 01.11.2020 gegen 12:00 Uhr wurde bekannt, dass es zu einem
Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen gekommen ist.
Ein 59-jähriger Fahrzeugführer erlitt einen medizinischen Notfall und
kam nach rechts mit seinem PKW Audi von der Fahrbahn ab. Der PKW kam
hinter dem Wildzaun in der Nebenanlage zum Stehen.
Vorher stieß er mit seinem PKW gegen ein anderes Fahrzeug (PKW
Honda), welches ins Schleudern geriet und auf der linken Fahrspur zum
Stehen kam. Es wurden insgesamt vier Personen verletzt, davon werden
drei Personen in Krankenhäuser eingeliefert. Zudem kam der
Rettungshubschrauber zum Einsatz.
Es entstand ein Sachschaden von ca. 31.000 EUR.
Die BAB 19 ist zwischen der AS Waren und AS Röbel derzeit voll
gesperrt. Die Bergungsarbeiten werden noch ca. eine Stunde andauern.
Es wird nachberichtet.

Jennewein, PHK`in
AVPR Dummerstorf/Linstow
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de