POL-HRO: Vekehrsunfall eines LKW mit einem Leichtverletzten auf der L39 bei Kossow Krug

Rostock (ots)

Am 28.10.2020 gegen 14:50 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der L39 kurz vor Kossow Krug.

Ein polnischer LKW-Fahrer fuhr aus Dummerstorf kommend in Richtung Laage, als dieser mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam und dort auf die Seite stürzte. Dabei verletzte sich der Fahrzeugführer leicht und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen ereignete sich der Verkehrsunfall aufgrund von Sekundenschlaf. Für weitere Ermittlungen wurden die Daten des Fahrtenschreibers des LKW gesichert. Für die Bergung des auf der Seite liegenden Zugfahrzeugs mit Auflieger war neben dem Umladen von ca. 18 Paletten Dachpappe auch der Einsatz eines Krans erforderlich, um das Fahrzeuggespann aufzurichten. Durch die mehrstündige Vollsperrung der L39 kam es zu Verkehrseinschränkungen rund um Kossow Krug. Die freiwilligen Feuerwehren Groß Potrems, Prisannewitz und Sanitz unterstützten in einer Gesamtstärke von 17 Mitgliedern die Unfallaufnahme. Der Gesamtschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.

Verena Scheurer Polizeikommissarin

PR Bützow Am Ausfall 45 18246 Bützow

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de