Rostock: Brand einer Doppelhaushälfte in Friedrichshof (LK Rostock)

Rostock (ots)

Am 20.09.2020 gegen 15:45 Uhr kam es zu einem Brand einer
Doppelhaushälfte in der Ortslage 18246 Friedrichshof. Das Feuer brach
aus bisher nicht geklärter Ursache im Küchenbereich des Hauses aus
und konnte durch die angeforderten Kräfte der Feuerwehr schnell
gelöscht werden. Zum Zeitpunkt des Geschehens befanden sich insgesamt
drei Personen im Gebäude, welche sich eigenständig in Sicherheit
begeben konnten. Eine Person wurde aufgrund des Verdachts einer
leichten Rauchgasintoxikation zur medizinischen Versorgung in ein
Krankenhaus verbracht. Die Doppelhaushälfte ist in Folge des
Brandgeschehens derzeit nicht mehr bewohnbar. Die geschätzte
Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 25 000 Euro. Zum Einsatz kamen die
freiwilligen Feuerwehren Passin, Bützow und Klein Belitz sowie
medizinisches Personal des DRK. Insgesamt waren 51 Rettungskräfte im
Einsatz. Zur Ermittlung der konkreten Brandursache wurde der Brandort
durch Beamte des Kriminaldauerdienstes übernommen.

Katja Bergmemann
Polizeikommissarin
Polizeirevier Bützow
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de