HRO: Schwerer Verkehrsunfall auf der L39 zwischen Kessin und Waldeck

Am Donnerstagnachmittag gegen 14:00 Uhr ereignete sich auf der L39
zwischen Rostock und Waldeck ein schwerer Verkehrsunfall, als ein
Transporter auf Höhe des Abzweiges Hohen Schwarfs augenscheinlich die
Vorfahrt missachtete und mit einen querenden Motoradfahrer
zusammenstieß. Die Strecke musste für etwa 30 min vollgesperrt
werden. Der 83-jährige Motorradfahrer wurde mit schweren aber nicht
lebensbedrohlichen Verletzung in ein Krankenhaus verbracht. Der
Fahrer des Transporters kam mit einem Schrecken davon. An beiden
Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro, das
Motorrad war nicht mehr fahrbereit. Inwieweit ein
Sorgfaltspflichtverstoß vorliegt, ist Gegenstand der weiteren
Ermittlungen.

Hannes Zilinski
Polizeioberkommissar
Schichtführer
Polizeirevier Sanitz
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110