POL-HRO: Schwerer Verkehrsunfall mit fünf Verletzten

Am 21.06.2020 kam es gegen 10:20 Uhr auf der L132 im Bereich des
Abzweigs zur Ortschaft Sildemow (Landkreis Güstrow) zu einem schweren
Verkehrsunfall.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein beteiligter BMW die Landstraße
aus Rostock kommend, um am Abzweig nach links Richtung Sildemow
einzubiegen. Hierbei kam es zu einer Kollision mit einem
vorfahrtsberechtigten PKW VW, der die L132 in Richtung Rostock
befuhr. Der 80-jährige Fahrzeugführer und seine gleichaltrige
Beifahrerin wurden in Folge des Unfalls schwer- sowie die drei
Insassen des BMW (43, 38 und 9 Jahre alt)leicht verletzt. Eine leicht
verletzte Person konnte nach einer Behandlung vor Ort entlassen
werden, die anderen Beteiligten wurden dem Universitätsklinikum
Rostock zugeführt.
An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 EUR.
Zur Begutachtung der Unfallstelle wurde ein Unfallsachverständiger
der DEKRA hinzugezogen. Für die Dauer der Maßnahmen musste der
Bereich für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Corina Pohl
Polizeihauptkommissarin
Polizeipräsiidium Rostock
– Einsatzleitstelle –
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de