HRO: Tödlicher Arbeitsunfall auf der Insel Poel

Auf der Insel Poel hat sich am heutigen Dienstag gegen 13 Uhr ein
tödlicher Arbeitsunfall ereignet. Bei Kanalarbeiten in Timmendorf
verletzte sich ein 45 Jahre alter Deutscher so schwer mit einer
Baumaschine, dass die Rettungskräfte nur noch den Tod des Mannes
feststellen konnten. Wie genau es zu dem Unfall kam, ist derzeit
nicht bekannt. Die Kriminalpolizeiinspektion Schwerin hat die
Ermittlungen übernommen.
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de