BPOL-HRO: Einreise aus Schweden – Transporter vollbepackt mit Werkzeugen

Außenbordmotor

Gestern gegen 17:00 Uhr kontrollierten Bundespolizeibeamte im Rostocker Seehafen einen mit der Fähre aus Schweden eingereisten Transporter mit rumänischer Zulassung. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Transporter bis unters Dach mit diversen hochwertigen Gegenständen bepackt war. Vor Ort konnte die Herkunft der Sachen nicht geklärt werden, woraufhin eine tiefgründige Durchsuchung in den Räumen des Zolls durchgeführt wurde. Dabei konnten u. a. diverse neu-/hochwertige Baumaschinen sowie Baumaterialien, zwei Mountainbikes, ein Elektrofahrrad der Marke Scott und ein 4 PS Außenbordmotor aufgefunden werden. Zur Herkunft der Sachen befragt, erklärten die beiden Insassen des Transporters nur die Kuriere der Gegenstände zu sein. Rechnungen und Kaufbelege konnten nicht vorgelegt werden. Sie konnten lediglich handgeschriebene Zettel vorweisen, auf denen die Gegenstände sowie Namen und Telefonnummern verzeichnet waren. Da die Eigentumsverhältnisse nicht eindeutig nachgewiesen werden konnte, wurden die Sachen sichergestellt. Nun laufen die Ermittlungen zu den Eigentumsverhältnissen sowie der Herkunft der Gegenstände.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Rostock
Kopernikusstr. 1b
18057 Rostock
Pressesprecher
Frank Schmoll
Telefon: 0381 / 2083 1003
E-Mail: bpoli.rostock.contr-presse@polizei.bund.de