POL-HRO: Verkehrsunfall auf BAB 24 mit mehreren beteiligten Fahrzeugen

Am 05.06.2020 ereignete sich gegen 17:30 Uhr auf der BAB 24,
Richtungsfahrbahn Berlin zwischen Parchim und Suckow ein
Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen.

Ein 37-jähriger polnischer Fahrer eines Sattelzuges befuhr die BAB 24
in Richtung Berlin. Zwischen den benannten Anschlusstellen kam es an
der Zugmaschine zu einem Reifenschaden. Die Reifenteile blieben auf
dem linken Fahrstreifen der Autobahn liegen.

Die nachfolgenden Fahrzeuge konnten nicht mehr rechtzeitig ausweichen
und fuhren über die Reifenteile. Hierdurch kam es zu teilweise
erheblichen Beschädigungen an den Fahrzeugen.
Insgesamt wurden durch umherfliegende Reifenteile sechs nachfolgende
PKW beschädigt, fünf von ihnen waren nicht mehr fahrbereit. Die
deutschen Insassen der beteiligten PKW im Alter von 25 bis 66 Jahren
wurden nicht verletzt.
Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 24.000,-EUR.

Ronny Steffenhagen
Polizeiführer vom Dienst
Polizeipräsidium Rostock
– Einsatzleitstelle –
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Stefanie Busch
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de