POL-HRO: Verkehrsunfall mit Leichtverletzten

Zwei Radfahrer waren am 13. Mai 2020, kurz vor 13.00 Uhr, auf einem Gehweg im Rostocker Stadtteil Reutershagen unterwegs, als es zur Kollision kam. Während die 48-jährige kasachische Frau mit ihrem E-Bike in Richtung Carl-Hopp-Straße fuhr, fuhr der 32-jährige Deutsche mit seinem Rennrad in Richtung Fischereihafen. In einer Kurve trafen die Frau und der entgegenkommende Mann aufeinander und stießen dabei mit dem jeweils linken Ende des Lenkers aneinander. Beide verloren das Gleichgewicht und stürzten zu Boden. Die Unfallbeteiligten wurden dabei leicht verletzt. Ein Zeuge hielt mit seinem Lkw an, leistete erste Hilfe und wählte den Notruf. Beide Personen wurden vor Ort medizinisch versorgt. Der Mann wurde in ein Klinikum verbracht. Sachschaden entstand nicht.

Da beide Radfahrer vorschriftswidrig den Gehweg benutzten und es zu einem Unfall kam, wurden gegen sie entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. Die Geldbußen bewegen sich im dreistelligen Bereich. Darüber hinaus wurden Ermittlungsverfahren bezüglich der fahrlässigen Körperverletzung eröffnet.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock
Ellen Klaubert
Ulmenstr. 54
18057 Rostock
Telefon: 0381/4916-3040
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de