POL-HRO: Polizei stellt Graffiti-Schmierer auf frischer Tat in Rostock

Gemeinsame Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Rostock und
des Polizeipräsidiums Rostock

Im Rostocker Stadtgebiet (Bereich Schröderplatz) beschmierten am
Donnerstagabend (16.04.2020) gegen 23:00 Uhr zwei männliche Personen
die Haus- und Fensterfront des Hotels „Motel One“ mit sogenannten
„Tags“ in schwarz und neongelb. Ein vorbeifahrender Streifenwagen der
Bundespolizeiinspektion Rostock entdeckte die Tatverdächtigen bei
ihrer Tätigkeit. Als die Männer den Streifenwagen bemerkten,
flüchteten sie in Richtung Kröpeliner Straße.

Die Polizeibeamten konnten einen der Tatverdächtigen stellen. Der
18-jährige Mann hatte bei seiner Flucht einen der benutzten
Graffiti-Stifte weggeworfen. Bei der Durchsuchung wurde ein weiterer
Graffiti-Stift aufgefunden. Beide Stifte stimmten mit den Farben der
angebrachten „Tags“ überein.

Der Tatverdächtige wurde vor Ort den Beamten des Polizeihauptrevieres
Reutershagen zuständigkeitshalber übergeben. Eine Strafanzeige wegen
Sachbeschädigung wurde aufgenommen. Weitere Ermittlungen dauern
derzeitig an.
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Stefanie Busch
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de