HRO: Korrektur zur Meldung vom 16.03.2020: „Videoaufzeichnung endet in Schlägerei“

Am vergangenen Samstag soll es um 23:00 Uhr zu einer Schlägerei in der Rostocker Innenstadt gekommen sein, bei dem ein Österreicher zu Schaden kam. Der 36-jährige Geschädigte gab gegenüber der Polizei u. a. zunächst an, dass er von einem Mann geschlagen wurde und Kopfverletzungen erlitt. Am nächsten Tag stellte er fest, dass seine Geldbörse mit verschiedenen Inhalten fehlte. Die Rostocker Kriminalpolizei hatte die Ermittlungen bezüglich Körperverletzung, Diebstahls sowie Diebstahls in besonders schwerem Fall aufgenommen.

Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen wurde nunmehr Folgendes bekannt. Dem Geschädigten wurde nichts gestohlen. Er hat die Geldbörse mit sämtlichen Inhalten wieder gefunden. Da er zum Vorfall nach wie vor über ein schlechtes Erinnerungsvermögen verfügt, konnte er keine aufklärenden Angaben machen. Der Österreicher stellt gegenüber der Polizei keine weiteren Ansprüche. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt zu einem Körperverletzungsdelikt.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock
Ellen Klaubert
Ulmenstr. 54
18057 Rostock
Telefon: 0381/4916-3040
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de