HRO: Zwei stationäre Blitzer-Anlagen beschädigt Polizei sucht Zeugen

In der Nacht zum Sonntag (08.03.2020) wurden zwei stationäre
Geschwindigkeitsmessanlagen in der Nähe von Grevesmühlen beschädigt.

Die Messanlage an der L 03, in der Ortslage Rolofshagen, wurde durch
Unbekannte mit pinker Farbe besprüht. Auch die Blitzer-Anlage in
Mallentin an der B 105 ist betroffen. Diese wurde mit oranger Farbe
besprüht.

Polizeibeamte haben beide Vorfälle im Rahmen ihrer Streifentätigkeit
festgestellt und eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.

Hinweise auf die mutmaßlichen Täter liegen bislang noch nicht vor.
Aus diesem Grund bittet die Polizei in Grevesmühlen um Hinweise und
sucht nach möglichen Zeugen (Telefon: 03881 – 7200). Hinweise können
auch über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de eingereicht
werden.

Im Auftrag
Steffi Nietz
Polizeihauptkommissarin
Polizeirevier Grevesmühlen
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Stefanie Busch
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de