BPOL-HRO: ODEG großflächig besprüht

Unbekannte Täter besprühten am 05.03.2020 zwischen 00:00 Uhr und 04:30 Uhr einen auf dem Hauptbahnhof Rostock abgestellten Wagenpark der ODEG. Es wurden verschiedene Schriftzüge in den Farben weiß, blau, gelb, hellblau, schwarz, und braun in einer Größe von insgesamt 28,5 Quadratmetern angebracht.

Die Bundespolizei hat eine Anzeige wegen Sachbeschädigung gegen den bzw. die unbekannten Täter aufgenommen. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden. Über das Eisenbahnunternehmen wurde die Beseitigung der Schmierereien veranlasst.

In diesem Zusammenhang sucht die Bundespolizei Zeugen. Wer hat auffällige Personen im oben beschriebenen Tatzeitraum am Hauptbahnhof Rostock bzw. in unmittelbarer Nähe beobachtet oder kann sonstige sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben. Diese nimmt die Bundespolizeiinspektion Rostock unter der Telefon-Nr. 0381 / 2083 -111 oder -112 entgegen. Darüber hinaus können jederzeit über die kostenfreie Hotline der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle Angaben gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Rostock
Kopernikusstr. 1b
18057 Rostock
Pressesprecher
Frank Schmoll
Telefon: 0381 / 2083 103
E-Mail: bpoli.rostock.contr-presse@polizei.bund.de