LWSPA M-V: Erfolgreiche Suche nach Urlauberin auf Rügen mit Polizeihubschrauber

Gemeinsame Pressemitteilung des LWSPA M-V und der Polizeiinspektion Stralsund

Erfolgreich wurde die Suche nach einer vermissten Seniorin in Glowe auf Rügen durch den Einsatz eines Polizeihubschraubers des Landeswasserschutzpolizeiamtes und der Beamten des Polizeireviers Sassnitz beendet.

Gestern gegen 16:00 Uhr wurde der Notruf der Polizei darüber informiert, dass eine 73-jährige Urlauberin durch ihre Tochter im Bereich Glowe auf Rügen vermisst wurde. Die ältere Dame benötigte dringend medizinische Hilfe. Daraufhin begannen die Beamten des Polizeireviers Sassnitz sofort mit der Suche.

Glowe befindet sich an der „Schabe“, einem Küstenstreifen mit Badestränden und Küstenwald im Nordosten der Insel Rügen. Im Küstenwald von Glowe ist eine Suche per Streifenwagen nach Personen nur bedingt möglich. Aus diesem Grund wurde der Polizeihubschrauber MERLIN 2 der Hubschrauberstaffel des Landeswasserschutzpolizeiamtes M-V alarmiert. Ebenfalls kam die Rettungshundestaffel Jasmund zum Einsatz.

Die etwa zweistündige Suche, mit zeitweiser Unterstützung aus der Luft, am Strand von Glowe, im Küstenwald sowie an der angrenzenden Landesstraße führte schließlich zum Erfolg. Die Flugbesatzung des MERLIN 2 konnte die aus Bayern stammende Seniorin wohlbehalten und unverletzt in der Nähe des Ortseinganges Glowe feststellen und dies den Polizeibeamten des PR Sassnitz und dann der suchenden Tochter mitteilen.

Jennifer Fischer (Polizeiinspektion Stralsund)/Petra Kieckhöfer (LWSPA M-V)

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Polizeihauptkommissarin Petra Kieckhöfer
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail: presse@lwspa-mv.de