BPOLI PW – GdpD POM: Zwei Haftbefehle in einem PKW

Am Sonntagabend kontrollierten Beamte der Gemeinsamen deutsch polnischen Dienststelle Pomellen auf der Bundesautobahn 11, Höhe Penkun, Fahrtrichtung Deutschland, einen in Polen zugelassenen PKW. Im Fahrzeug befanden sich zwei polnische Staatsangehörige (30 und 29 Jahre alt). Die fahndungsmäßige Überprüfung der Personen ergab, dass beide in Deutschland mit Haftbefehl gesucht wurden. Gegen den 30- jährigen Mann bestand eine Ausschreibung der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Er hatte eine Geldstrafe in Höhe von 600EUR und 82,50EUR Kosten zu zahlen. Ersatzweise waren 30 Tage Haftstrafe festgelegt. Gegen die zweite Person bestand eine Ausschreibung der Staatsanwaltschaft Osnabrück wegen Illegalem Besitz von Betäubungsmitteln. Hier waren eine Geldstrafe in Höhe von von 1590EUR, eine Restgeldstrafe von 22,51EUR und 81EUR Kosten oder 53Tage Ersatzfreiheitsstrafe festgelegt. Die Männer konnten die festgelegten Geldstrafen/ Kosten zahlen und wurden um 21:30 Uhr wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Pasewalk mit Gemeinsamer deutsch-polnischer
Dienststelle Pomellen
Igor Weber
Telefon: 03 83 54 – 34 97 4 – 100
Mobil: 0172-511 0961
E-Mail: igor.weber@polizei.bund.de