NB: Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen auf der L 22 (LK Vorpommern-Rügen)

Am 10.06.2022 gegen 13:30 Uhr ereignete sich auf der L22 zwischen dem
Schlemminer Kreuz und dem Ravenhorster Dreieck ein Verkehrsunfall mit
Personenschaden. Der 31-jährige deutsche Fahrzeugführer eines Hyundai
Santa Fe mit Anhänger befuhr die L22 in Richtung Ribnitz-Damgarten.
Dabei kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der
Fahrbahn ab und fuhr in die Böschung.
Der Fahrzeugführer und ein 35-jähriger Mitfahrer wurden durch den
Unfall leicht verletzt und zur weiteren Behandlung mittels
Rettungswagen in die Bodden-Klinik nach Ribnitz-Damgarten verbracht.
Am Fahrzeug und dem Anhänger entstand insgesamt ein Sachschaden in
der Höhe von ca. 12.000 Euro. Zur Bergung der verunfallten
Fahrzeugkombination musste die Landstraße kurzzeitig voll gesperrt
werden.
Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der
Fahrzeugführer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnisklasse
für die Kombination aus Zugfahrzeug und Anhänger ist.
Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrlässiger
Körperverletzung und Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis
eingeleitet.

Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst
Tel.: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de