NB: Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen in Löcknitz

In der Nacht des 06.06.2022, gegen 00:15 Uhr, ereignete sich auf der
B 104 in der Ortslage Löcknitz ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten
Personen und erheblichem Sachschaden. Eine 65- jährige deutsche
Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem PKW VW Golf die Chausseestraße aus
Richtung Pasewalk kommend in Richtung Polen. Sie ist nach eigenen
Angaben kurzzeitig beim Fahren eingeschlafen und dann nach rechts von
der Fahrbahn abgekommen, wo sie mit einem dort geparkten PKW VW Golf
kollidierte. Die Fahrzeugführerin und ihr 68- jähriger deutscher
Beifahrer erlitten leichte Verletzungen und wurden durch
Rettungskräfte in die Asklepiosklinik nach Pasewalk verbracht. Beide
Fahrzeuge waren in der Folge nicht mehr fahrbereit und mussten durch
Abschleppunternehmen geborgen werden. Es entstand ein Sachschaden in
Höhe von ca. 17.000 EUR. Die Unfallstelle musste anschließend
gereinigt werden, da aus dem unfallverursachenden Fahrzeug
Betriebsstoffe ausgetreten waren. Gegen die Fahrzeugführerin wurde
ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und der
Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.
Thomas Krüger, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium
Neubrandenburg, Polizeiführer vom Dienst
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de