NB: Mit 1,4 Promille alkoholisierte Fahrzeugführerin verursacht Verkehrsunfall

Ein 37- jähriger Fahrer aus dem Bundesland Brandenburg befuhr mit seinen PKW mit Wohnanhänger die BAB 20 in Fahrtrichtung Stettin. Ca. 600 Meter vor der AS Jarmen fuhr die 60- jährige Unfallverursacherin auf den Wohnwagen auf, verlor die Gewalt über ihr Fahrzeug und schleuderte über die rechtsseitige Schutzplanke in den dahinter liegenden Straßengraben. Dort konnte sie leicht verletzt das Fahrzeug verlassen. Das Fahrzeuggespann kam durch den Aufprall ins Schleudern, wodurch das Zugfahrzeug (PKW Skoda) nach links weggedrückt wurde. Der Wohnanhänger rutschte im Anschluss mit dem Heck ebenfalls auf die Schutzplanke und verkeilte sich dort. Der 66- jährige Beifahrer sowie die 63- jährige Mitfahrerin im Skoda, blieben bei dem Unfall unverletzt.

Bei der Versorgung der Unfallverursacherin im Rettungswagen, wurde leichter Alkoholgeruch festgestellt. Eine durchgeführte Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 1,4 Promille. Eine Blutprobenentnahme in der Uniklinik Greifswald wurde durch Kräfte des Polizeihauptreviers Greifswald realisiert. An beiden Fahrzeugen sowie der Schutzplanke entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 29.000 Euro. Die BAB 20 war für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt. Gegen 16.00 Uhr wurde die Fahrbahn bis zur endgültigen Bergung der Fahrzeuge einseitig freigegeben. Die Freiwillige Feuerwehr Gützkow war mit 12 Kameraden zur Sicherung und Durchführung erster Maßnahmen an der Unfallstelle vor Ort. Gegen 16.50 Uhr waren beide Fahrzeuge geborgen und die BAB 20 wurde wieder komplett freigegeben. Die Autobahn GmbH war an der Unfallstelle vor Ort und übernahm die Sicherungsmaßnahmen wegen der beschädigten Schutzplanke.

Verena Splettstößer

Erste Polizeihauptkommissarin Dezernat 1/ Einsatzleitstelle Polizeiführerin vom Dienst Polizeipräsidium Neubrandenburg Stargarder Straße 6 17033 Neubrandenburg Telefon: 0395 5582 2131 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de