BPOLI PW – GdpD POM: Alleinreisender Junge im Zug unterwegs

Zu einem weiteren bahnpolizeilichen Einsatz kam es kurz nach Mitternacht. Auch hier kam die Information wieder von der Notfallleitstelle der DB AG. Im Regionalexpress 3324 von Berlin nach Stralsund befand sich ein etwa 12-jähriger Alleinreisender Junge. Nach Eintreffen der Bundespolizeistreife auf dem Bahnhof in Pasewalk wurde der Junge durch die Zugbegleiterin übergeben und zur Inspektion verbracht. Hier gab er an, zu einem Zirkus zu gehören, welcher derzeit in Stralsund gastiert. Eine Telefonnummer zu Eltern bzw. Betreuungspersonen konnte bzw. wollte er nicht nennen. Eine erste Recherche ergab, dass der besagte Zirkus tatsächlich derzeit in Stralsund gastiert. Daraufhin erfolgte eine Rücksprache mit der Bundespolizeiinspektion Stralsund sowie dem Polizeihauptrevier Stralsund. Dadurch wurde bekannt, dass bereits eine Vermisstenanzeige bei der Polizei in Stralsund vorlag. Diese war durch einen Betreuungsbevollmächtigten des Jungen erstattet worden. Gegen 06:00 Uhr erfolgte die Übergabe des Jungen an die Betreuungsperson.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Pasewalk mit Gemeinsamer deutsch-polnischer
Dienststelle Pomellen
Igor Weber
Telefon: 03 83 54 – 34 97 4 – 100
Mobil: 0172-511 0961
E-Mail: igor.weber@polizei.bund.de