NB: Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Kradfahrer

Am Abend des 23.05.2022 um 18.35 Uhr ereignete sich auf dem Verbindungsweg zwischen der Ortslage Salow in Fahrtrichtung zur L273 kurz vor dem Kreuzungsbereich ein Verkehrsunfall bei dem ein 39-jähriger deutscher Kradfahrer schwerverletzt wurde. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge befuhr der Kradfahrer den Verbindungsweg aus Salow kommend in Richtung der L273. In einer Rechtskurve kurz vor dem Kreuzungsbereich verlor der 39-jährige Kradfahrer die Kontrolle über das Motorrad und kam nach links von der Fahrbahn ab. Er überfuhr mehrere Meter Grasbankette, streifte einen Leitpfosten und kam schlussendlich an einem Baum, gegen welchen das Motorrad rutschte, zum Stehen. Sofort verständigte Rettungskräfte sowie die Besatzung eines Notarztwagens übernahmen die medizinische Versorgung. Zur weiteren Behandlung wurde der 39-jährige Kradfahrer in das Klinikum nach Neubrandenburg verbracht. Während der Verkehrsunfallaufnahme kam der Verdacht auf, dass der 39-jährige Kradfahrer unter Alkoholeinfluss steht. Ein durchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 2,07 Promille. Der Führerschein des Kradfahrers wurde beschlagnahmt und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Durch den Unfall ist ein Sachschaden in Höhe von ca. 1600 Euro entstanden. Das Motorrad ist nicht mehr fahrbereit. Während der Unfallaufnahme kam es zu keinerlei Verkehrsbehinderungen.

Verena Splettstößer

Erste Polizeihauptkommissarin Dezernat 1/ Einsatzleitstelle Polizeiführerin vom Dienst Polizeipräsidium Neubrandenburg Stargarder Straße 6 17033 Neubrandenburg Telefon: 0395 5582 2131 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de